OSRAM LS

Linz AG

<< >>

Architektur

Ort:Linz
Land:Österreich
Baujahr:2012
Anzahl Leuchten:270

Leuchten

- Modario® IP20 LED-Modul an Modario® Tragschiene
- Integration in KNX Gebäudemanagement durch DALI-Schnittstelle

Mobilität in der ganzen Stadt: Darum kümmern sich die Linz Linien, eine Tochter der kommunalen Linz AG. Eine S-Bahn-Remise wurde nun mit einer effizienten LED-Lösung von Siteco saniert.

Reinigung, Wartung, Parken und Wenden von S-Bahnzügen - auch das gehört zum öffentlichen Nahverkehr. Situationen, die bestimmte Beleuchtungsniveaus erfordern, um eine genaue Ausführung oder die Sicherheit von Mitarbeitern zu gewährleisten.
Aus diesem Grund ließen die Linz Linien 2012 die Beleuchtungsanlage einer 4500 qm großen Halle für 20 S-Bahnen sanieren. Stark verschmutzte Altleuchten mit Quecksilberdampf-Lampen und KVGs, die zu geringe Beleuchtungsstärken lieferten, sollten dabei ersetzt werden.

Die Anforderung: Mehr und besseres Licht mit geringem Montageaufwand
Die Linz Linien legten bei der Sanierung der S-Bahn-Remise vor allem auf zwei Punkte wert: Die neue Beleuchtungslösung musste im Vergleich zur Altanlage deutlich höhere Beleuchtungsstärken erreichen und ideales Licht für die jeweiligen Sehaufgaben schaffen. Gleichzeitig sollten die Leuchten sehr wirtschaftlich arbeiten und in das KNX-Gebäudemanagement der Halle integrierbar sein, um Licht zentral und über Sensoren zu steuern sowie feste Szenen für Wartung oder Parken abzurufen.

Da für die Demontage der Altanlage und Installation der Neuanlage die Oberleitungen der Züge abgeschaltet werden mussten, waren zudem eine schnelle Montage und minimierter Wartungsaufwand wichtige Kriterien bei der Auftragsvergabe.

Die Lösung: Das Modario® IP20 LED-Modul
Das Modario® IP20 LED-Modul erfüllt alle Anforderungen der Linz Linien. Die Montage an der Lichtband-Tragschiene erfolgt ganz einfach per Drehriegelverschluss. Die komplett geschlossene Bauweise und die Lebensdauer des LED-Moduls von bis zu 50.000 Stunden minimieren den Wartungsaufwand. Und dank integrierter DALI-Schnittstelle lässt sich die Beleuchtungsanlage in das Gebäudemenagement integrieren und bedarfsgerecht steuern.
Alleine beim elektrischen Anschlusswert erzielt die LED-Lösung heute eine Energieeinsparung von 30 Prozent – und das bei mehr und besserem Licht. Wo früher nur 150 Lux erreicht wurden, stehen heute bis zu 350 Lux zur Verfügung – blendfrei und gleichmäßig.


>> weitere industry Referenzen
>> alle Referenzen