OSRAM LS

Spritzgusswerk Ensinger GmbH

<< >>

Architektur

Architekt:DIA179
Planer:Kaulich&Hofmann
Ort:Rottenburg-Ergenzingen
Land:Deutschland
Baujahr:2011
Fotos:DIA179

Leuchten

Innenleuchten- NJ600 Hallenspiegelleuchten
- Modario® mit Multiwatt-Technologie
- Modario® Lichtbänder mit HDP®-Reflektor
- Novaluna®
- Futurel® 5MS
Außenleuchten- SQ 100

Die Firma Ensinger GmbH, Hersteller von Hochleistungskunststoffen, gründete in Rottenburg-Ergenzingen ein neues Spritzgusswerk. Wie bei der Konzeption der technischen Anlagen stand auch bei der Beleuchtungsplanung die Energiekostenoptimierung im Mittelpunkt. Deshalb entschied man sich für moderne und effiziente Lichtwerkzeuge von Siteco.

Die Architektur beruht auf dem Konzept des Berliner Planungsbüros DIA 179, das bereits den Erweiterungsbau auf dem Ensinger Werksgelände in Cham entworfen hatte. Der 17.000 Quadratmeter große Neubau ermöglicht nicht nur effizientere Produktionsflüsse und deutliche Mengensteigerungen, er beeindruckt auch durch seine Transparenz und hohe Energieeffizienz. Alle Werksbereiche sind eng miteinander verzahnt: Die 150 Meter lange Fertigungshalle, die offenen Logistikbereiche und der zweigeschossige Bürokomplex verschmelzen miteinander.

Herzstück des neuen Spritzgusswerks ist die Produktionshalle, die sich durch ein breites Oberlichtband und transluzentes Industriebauglas in den Außenwänden tageslichthell präsentiert. Die künstliche Beleuchtung in Form von NJ600 Hallenspiegelleuchten kann bedarfsgerecht hinzugeschalten werden und erreicht mit 600 Lux sehr hohe Beleuchtungsstärken. Hallenspiegelleuchten eignen sich besonders für den Einsatz in hohen Hallen und halten auch hohen Umgebungstemperaturen stand, wie sie hier beispielsweise durch die Extrudiermaschinen der Kunststoffbearbeitung entstehen.

Sowohl im Hochregallager als auch in den Räumen der Materialversorgung sind Modario® Leuchten mit Multiwatt-Technologie eingesetzt. Das auf T16-Lampen optimierte Lichtbandsystem überzeugt durch eine sehr hohe Lichtausbeute und einen geringen Energieverbrauch. Modario® Lichtbänder mit HDP®-Reflektor beleuchten darüber hinaus die Räumlichkeiten der Messtechnik.

Wie kleine Häuser aus Glas und Beton integrieren sich zwei kastenförmige Einbauten innerhalb der Produktionshalle: darin finden sich die Arbeitsplätze der Bereiche Arbeitsvorbereitung und die Qualitätskontrolle. Beleuchtet werden die Büroinseln mit abgependelten Novaluna® Leuchten von Siteco.

Effizientes Arbeiten versprechen auch die modernen Großraumbüros mit zentral angeordneten Besprechungsräumen. Die Abteilungen Entwicklung, Projektmanagement, Einkauf, Vertrieb und Qualitätsmanagement sind um zwei Lichthöfe gruppiert und haben direkten Blickkontakt und Zugang zu den Produktionsbereichen. In den Großraumbüros sorgen Novaluna® Pendelleuchten für die Allgemeinbeleuchtung. Sie sind zwischen den 2,40m x 2,40m großen Deckensegeln als sog. Lichtbänder deckenbündig integriert. Zur individuellen, arbeitsplatzbezogenen Beleuchtung kommen zusätzlich Futurel® 5MS Stehleuchten zum Einsatz.

Neben speziellen Kommunikationspunkten sorgt die zentrale Cafeteria für zusätzlichen Austausch zwischen den Mitarbeitern. Sie wird mit Hallenspiegelleuchten ergänzt um Langfeldleuchten illuminieren. Bereits im Außenbereich begegnet man Siteco Lichtlösungen. SQ 100 Straßenleuchte illuminieren die Parkplätze des Firmengeländes und sorgen so auch zu später Stunde für Orientierung und Sicherheit.

Die komplette Werksbeleuchtung aus einer Hand – energieeffiziente und innovative Lichtwerkzeuge von Siteco bieten die richtige Beleuchtungslösung für alle Herausforderung im Industrieumfeld.


>> weitere industry Referenzen
>> alle Referenzen