OSRAM LS
CITY-LIGHT ELEGANCE LED
mit LED Modul 540 | asymmetrisch breit strahlend (ST1.2a) | bis zu 1600lm mit LED Modul 540 | asymmetrisch extrem breit strahlend (ST1.2a) | bis zu 1800lm mit LED Modul 540 | symmetrisch breit strahlend (PL1.2s) | bis zu 2900lm mit LED Modul 540 | asymmetrisch breit strahlend (ST1.2a) | Powervariante bis zu 2900lm
Kurzbeschreibung

Die LED-Leuchten der Familien CITY-LIGHT, LATERNE und PILZLEUCHTE interpretieren die Form der klassischen, laternenförmigen Leuchte auf neue, zeitgemäße Art. Das Ergebnis ist eine montagefreundliche, modular aufgebaute Leuchte mit eleganter, transparenter Anmutung und modernster, effizienter LED-Technologie.
Bei den LED-Varianten dieser Leuchtenfamilien wurde der klassische Elektroeinsatz durch das von Siteco speziell für diesen Zweck entwickelte LED-Modul 540 ersetzt. Diese modulare Bauweise stellt sicher, dass auch spätere, modernere und leistungsfähigere LED-Generationen problemlos nachgerüstet werden können.
Die blendfreie und gerichtete Lichtverteilung wird durch die präzise aufeinander abgestimmte Kombination von leistungsfähigen LED-Arrays, 3-Zonen Facettenreflektoren und klarer Leuchtenabdeckung erzielt. Das LED-Modul verfügt über eine symmetrisch breit strahlende, asymmetrisch breit oder extrem breit strahlende Lichtverteilung und ist wahlweise in den Farbtemperaturen 3000K (warmweiß) oder 4000K (neutralweiß) erhältlich.
Das LED-Modul ist mit einer mikroprozessorgesteuerten LED-Betriebselektronik ausgestattet. Diese stellt eine Reihe von Funktionalitäten zur Verfügung. Sie sind in den drei Leistungspaketen Basic, Plus und Premium zusammengefasst. Alle nutzen die herausragende Eigenschaft der LED-Lichtquelle, den Lichtstrom verlustfrei reduzieren zu können. Diese Werte sind werksseitig eingestellt (Variante Basic), individuell mit der Siteco® Servicebox (Variante Plus) oder zentral über Street Light Control (Variante Premium) parametrierbar. Die größte Bandbreite der effizienten und bedarfsgerechten Steuerung der LED-Leuchte stellen die Varianten Plus und Premium zur Verfügung.
Alle lichttechnischen Komponenten und Elektroeinsätze für konventionelle Lampentechnik sowie das LED-Modul der Leuchtenfamilien PILZLEUCHTE, LATERNE, LATERNE CLASSIC, LATERNE DELUXE, CITY-LIGHT PLUS und CITY-LIGHT ELEGANCE sind untereinander austauschbar, was die Ersatzteilhaltung und den schnellen und montagefreundlichen Austausch einzelner Komponenten ermöglicht sowie großen gestalterischen Spielraum erschließt.

Besonderheiten
  • vielfältige Einsatzgebiete durch zeitloses Design, passende Mast- und Wandausleger
  • innovative, energieeffiziente Technologie für 100%ige Kompatibilität mit den Leuchtenfamilien CITY-LIGHT, LATERNE und PILZLEUCHTE
  • LED-Betriebselektronik mit umfangreichen Funktionalitäten für effiziente Lichtstromsteuerung
  • Lichtfarben: warmweiß (3000K) oder neutralweiß (4000K)
  • symmetrisch breit, asymmetrisch breit bzw. asymmetrisch extrem breit strahlende Lichtverteilung
  • hoher Sehkomfort durch Blendungsbegrenzung über optionales Lichtstreuelement (Spreader) zur Leuchtdichtereduktion
  • orange-farbenes Licht in der Lichtfarbe amber (~2000K) zur Beleuchtung von Konfliktzonen, zum Gestalten mit Licht, zum Schutz der Umwelt, für geringere Lichtverschmutzung sowie als Ersatz für Leuchten mit Natriumdampf-Lampen über optionales Lichtstreuelement (Spreader-amber)
  • effizientes physikalisches und elektronisches Thermomanagement für hohe Produktlebensdauer
  • besondere Montagefreundlichkeit durch selbstzentrierendes Mastaufsatzteil (One-Point-Mastbefestigung)
  • modularer Aufbau für vereinfachte Ersatzteilhaltung sowie für Upgrade von Varianten mit konventioneller Lampentechnik auf LED
  • besondere Montagefreundlichkeit durch selbstzentrierendes Mastaufsatzteil (One-Point-Mastbefestigung)
  • sehr witterungsbeständige Lackierung in Siteco® eisenglimmer (DB 702S)
Funktionen

Die Leuchten sind je nach Ausführung mit unterschiedlichem Funktionsumfang für Lichtmanagement und Überwachung ausgestattet:
Alle Ausführungen mit Temperatur-Überwachung zum Schutz der LED vor thermischer Überlastung
Leistungspaket Basic:
Lichtstromreduzierung durch 230V-Steuerspannung | keine Lichtstromkonstanz
Leistungspaket Plus mit elektronischem Typenschild:
Lichtstromkonstanz über die gesamte Lebensdauer | integrierter, programmierbarer Timer für Lichtstromabsenkung in zwei Stufen | einstellbarer Lichtstrom für Max-Betrieb und für beide Reduzierstufen | alle Parameter über Servicebox einstellbar | auf Anfrage: über SDI in vorhandene digitale Steuerungssysteme integrierbar und von einer zentralen Leitstelle steuerbar | alternativ Lichtstromreduzierung durch 230V-Steuerspannung
Leistungspaket Premium mit elektronischem Typenschild:
Street Light Control: individuelle Überwachung und Steuerung der Leuchte aus zentraler Leitstelle in beliebiger Entfernung über LON-PowerLine ohne zusätzliche Steuerader (anstelle von SDI) | weiterer Funktionsumfang wie Variante Plus.

Leuchte kann mit werkseitiger Voreinstellung betrieben werden. Die Voreinstellung kann bei den Varianten Plus und Premium an montierter oder unmontierter Leuchte verändert werden

Elektronisches Typenschild: Spezieller Baustein der Leistungspakete Plus und Premium speichert Typeninformationen, anlagenspezifische Parametrierung sowie Leistungs- und Betriebsdaten und übernimmt automatisch die Parametrierung neu eingesetzter LED-Einheiten oder EVG

Lichttechnik

Vielseitiges Optiksystem aus präzise aufeinander abgestimmter Kombination von leistungsfähigen LED-Arrays und extrem präzise ausgearbeiteten 3-Zonen-Facettenreflektoren.
Dieses System zerlegt auf kleinstem Raum die hohen Leuchtdichten der LED und überführt sie in weich verteiltes Licht für eine sehr gleichmäßige und normgerechte Ausleuchtung mit fließenden Kontrastübergängen bei deutlich reduzierter Blendung.
Der kegelförmige Modulkorpus reflektiert einen genau definierten Lichtanteil und bringt den Kegel selbst zum Leuchten. Dies verleiht der Leuchte eine ästhetisch anspruchsvolle Nachtwirkung und bietet so - ohne blendend zu wirken - eine hervorragende optische Führung.
Das LED-Modul 540 arbeitet am effizientesten bei Leuchten mit klarer Abdeckung
Es ermöglicht exakt angepasste Lichtverteilungen für typische Anwendungsgebiete
Zusätzliche Lichtfarbe amber (~2000K) durch optionales Lichtstreuelement (Spreader-amber) für farblich hervorgehobene Konfliktzonen im Straßenverlauf, für positives Erscheinungsbild von Backstein-, Ziegel- oder Sandsteinfassaden sowie als gute Alternative zur Sanierung von Bestandsanlagen mit Natriumdampf-Hoch- und Niederdrucklampen
Reflektierender Korpus als dekoratives Element und zur optischen Führung; Dachunterseite und Korpus des LED-Moduls weiß
Auf Anfrage: Korpus in Siteco® eisenglimmer (DB 702S)

Elektrik

Abdeckung werkzeuglos zu öffnen | LED-Modul und alle elektrischen Bauteile als herausnehmbare Einheit
Leistungspaket Basic: LED-Modul mit 3poliger Anschlussklemme, max. 2,5mm² (2pol. für Spannungsversorgung + 1pol. für 230V-Steuerspannung zur Leistungsreduzierung) | Steuersignal: USt= 230V --> 100% Lichtstrom; USt= 0V --> ca. 50% Lichtstrom
Leistungspaket Plus: LED-Modul mit 5poliger Anschlussklemme, max. 2,5mm² (2pol. für Spannungsversorgung + 1pol. für 230V-Steuerspannung zur Leistungsreduzierung + 2pol. für digitale Schnittstelle Siteco® Digital Interface (SDI))
Leistungspaket Premium: LED-Modul mit 2poliger Anschlussklemme, max. 2,5mm² (Steuerung und Überwachung der Leuchte aus zentraler Leitstelle ohne zusätzliche Steuerader; Datenübertragung gemäß standardisiertem LON-Protokoll)
Anschluss für Potentialausgleich als optionales Zubehör. Erforderlich zur Vermeidung elektrostatischer Aufladung bei Montage auf nichtleitendem Mast (Holz, Beton, Kunststoff etc.)

Gehäusetechnik

Selbstzentrierendes Mastaufsatzteil aus Aluminium-Druckguss; Dachelemente aus Aluminium; Gehäuse und Dach mit witterungsbeständiger Lackierung in Siteco® eisenglimmer (DB 702S); Dachunterseite weiß, als Reflektor wirkend; Trägerelemente aus Aluminium | Abdeckung aus schlagzähem, UV-stabilisiertem PMMA, klar | Schutzart: IP54 | Schutzklasse: SK II

Anwendungsgebiete
  • Anliegerstraßen, Fußgänger- oder Radwege, Parkanlagen:

Asymmetrisch extrem breit strahlende Lichtverteilung (P1.0a)

  • Nebenstraßen und Anliegerstraßen, Wohngebiete:

Asymmetrisch breit strahlende Lichtverteilung (ST1.2a)

  • innerstädtische Bereiche und Plätze, Fußgängerzonen und Einkaufsstraßen:

Symmetrisch breit strahlende Lichtverteilung (PL1.2s)

  • mögliche Lichtpunktabstände bis zu 30m

Der rasche Fortschritt in der LED-Technologie führt zur permanenten Verbesserung der Energieeffizienz. Dies hat zur Konsequenz, dass sich auch Lichtstrom oder Leistungsaufnahme entsprechend verändern können. Die jeweils aktuellen Werte finden Sie im lichttechnischen Prüfbefund des jeweiligen Produktes und in den aktuellen Download-Files der lichttechnischen Projektierungsdaten.