OSRAM LS
Modario® LED-Einsatz L
diffus strahlend
Kurzbeschreibung

Das Lichtbandsystem Modario® passt sich durch sein voll kompatibles Baukastensystem komplexen lichttechnischen Anforderungen individuell an. Dieses System besteht aus zwei Grundelementen: die fünf- oder zehnadrig verdrahtete Tragschiene und dem LED-Modul. Die LED-Module sind als komplette Leuchteneinheiten konzipiert. Mit den verschiedenen lichttechnischen Varianten lassen sich energieeffiziente und wartungsarme Beleuchtungslösungen für viele Anwendungen realisieren. Die LED-Module können mit den T16-Leuchteneinsätzen und allen weiteren Modario®-Systemkomponenten kombiniert werden. Zur Verfügung stehen unter anderem Steckdoseneinsätze, Notlichteinheiten, Strahler und Stromschienen.

Alle Komponenten sind auf das Systemmaß 299mm abgestimmt und beliebig kombinierbar. Alle Systemteile können ohne den Einsatz von Werkzeug miteinander verbunden werden und erschließen mit X-, T- und L-Verbindern ein weites Einsatzgebiet.

Besonderheiten
  • modulares Baukastensystem
  • Single Unit Technology: geringe Montagezeit durch Integration von LED-Leuchten-Einsatz und Reflektor zu einer kompletten Leuchteneinheit
  • hohe Flexibilität durch Systemmaß 299mm: alle Elemente der Produktfamilie Modario® sind auf dieses Systemmaß abgestimmt und dadurch beliebig kombinierbar und im Systemmaß positionierbar
  • Anordnung als Einzelleuchte, im Lichtband sowie als zweidimensionale Leuchtenkonfigurationen

Lichttechnik

  • vielfältige Lichttechnik von extrem eng strahlend bis breit strahlend, sowie asymmetrisch strahlend und doppelt vertikal strahlend
  • LED-Module für verschiedene Lichtfarben und unterschiedlichen Lumenpaketen

Leuchten-Einsatz

  • LED-Module serienmäßig in dimmbarer Ausführung (DALI)
  • Schaltkreisaufteilung auf zwei eigenständige 3Phasennetze möglich
  • Phasenwahl serienmäßig realisierbar
  • elektrische und mechanische Verbindung der Einsätze in der Tragschiene erfolgen werkzeuglos in einem Arbeitsschritt
  • einfach zu handhabende Metallverschlüsse zur Schnellmontage der Leuchteneinheiten in der Tragschiene

Tragschiene

  • Tragschiene serienmäßig mit Durchverdrahtung 5- oder 10adrig im Leitungsquerschnitt 2,5mm²
  • getrennte Netze, Dimmbarkeit oder Not-Netz integrierbar
  • Einspeisung im Mittelbereich einer Tragschienen-Anordnung durch spezielles Tragschienenelement möglich
  • Durchverdrahtung durch zusätzlichen Verdrahtungssatz bis 12adrig erweiterbar
  • große Befestigungsabstände bis 3,5m durch selbsttragenden Tragschienenverbinder
  • einfache Montage der Tragschienenelemente durch vormontiertem Verbinder mit integrierter Stecktechnik (elektrische und mechanische Verbindung)

Der rasche Fortschritt in der LED-Technologie führt zur permanenten Verbesserung der Energieeffizienz. Dies hat zur Konsequenz, dass sich auch Lichtstrom oder Leistungsaufnahme entsprechend verändern können. Die jeweils aktuellen Werte finden Sie im lichttechnischen Prüfbefund des jeweiligen Produktes und in den aktuellen Download-Files der lichttechnischen Projektierungsdaten.