OSRAM LS
Sensormodul | IP20
 
Sensormodul Typ1 | LPH = 3..5m | kreisförmige Erfassung
Kurzbeschreibung

Die Modario®-Sensormodule sind Systembausteine aus dem Lichtbandsystem Modario®. Mit ihnen lassen auf einfache Weise Tageslichtregelung und Präsenzerkennung in ein Modario®-Lichtbandsystem mit DALI-Leuchteneinsätzen integrieren. Die so entstandene intelligente Lichtsteuerung arbeitet als Insellösung und ist mit keinem übergeordneten System verbunden. Sie lässt sich einfach mit einer Infrarot-Fernbedienung in Betrieb nehmen.
Die Sensormodule erschließen durch die Reichweite und die unterschiedlichen Erfassungsbereiche eine große Flexibilität der möglichen Anwendungen. So gibt es Varianten für Montagehöhen von 3 bis 5 Meter oder für Höhen von 6 bis 10 Meter, aus denen sich unterschiedlich große Erfassungsbereiche ergeben. Aus der Kombination Tageslichtregelung und Präsenzerkennung lassen sich enorme Energiesparpotenziale bis zu 80% realisieren.

Besonderheiten
  • einfacher und schneller Aufbau einer eigenständigen Beleuchtungssteuerung im Modario®-Lichtband
  • keine zusätzliche bauseitige Installation für Sensorik; gesamte Installation betriebsfertig im Lichtband
  • nachrüstbar in Bestandsanlagen
  • einfache Planung; Inbetriebnahme und Parametrierung über Fernbedienung vor Ort, ohne Software, ohne PC
  • variable Nachlaufzeit und Orientierungslicht möglich
  • bis zu 80% Energieeinsparung durch Konstantlichtregelung mit Lichtstromnachführung und Bewegungserkennung
Gehäusetechnik

Sensoreinsatz aus Stahlblech, weißaluminium (RAL 9006) oder leuchtenweiß (ähnlich RAL 9010); Sensorgehäuse aus Kunststoff, weiß bzw. graphit; Drehriegel für Tragschienen-Schnellmontage mit Metallverschluss | mechanische Verriegelung über einfach zu handhabende Drehriegel mit Metallverschluss für sicheren Halt des Sensoreinsatzes in der Tragschiene

Elektrik

Funktion
Master-Sensormodul mit integriertem Multisensor und Steuergerät | Multisensor bestehend aus PIR-Sensor, Lichtsensor und IR-Empfänger (zur Parametrierung) | Steuergerät mit DALI-broadcast-Adressierung zum Betrieb von max. 50 EVG-DALI | Tastereingang zur manuellen Steuerung der Beleuchtungsanlage | Auswahl von Nachlaufzeit oder Orientierungslicht | Parametrierung der Anlage mittels IR-Fernbedienung
Slave-Sensormodul mit integriertem PIR-Sensor zur Erweiterung der Bewegungserfassung | Impuls-Ausgang zur Kommunikation vom Slave- zum Mastersensor-Modul
Kombination der Sensormodule mit Notlicht-Einsätzen ist nicht zulässig

Montage/Inbetriebnahme Einfache Anbindung in ein Modario-Lichtbandsystem mit 10poliger Tragschiene und Leuchteneinsätzen mit EVG-DALI | keine zusätzliche, bauseitige Verdrahtung erforderlich | die Montage und elektrische Kontaktierung des Einsatzes in der Tragschiene erfolgt werkzeuglos in einem Arbeitsschritt

Anwendungsgebiete

Insellösung (ohne Anbindung an übergeordnetes Gebäude-Managementsystem) für einen Raum mit hohem Tageslichtanteil sowie Gebäudebereiche, die nicht ständig frequentiert sind:
Fertigungsbereiche, Werkstätten, Atrien, Parkhäuser, Lagerbereiche, Nebenräume, Korridore, ...