OSRAM LS
Powermodul, 4lampig | IP40
direkt strahlend direkt/indirekt strahlend Lichtsegel für Powermodul | sekundär strahlend
Kurzbeschreibung

Das Modario® Powermodul ist ein Systembaustein aus dem Lichtbandsystem Modario®. Es erzeugt mit seiner 4lampigen Bestückung bis max. 80W und seiner brillanten HDP®-Leuchtenabdeckung eine ausgewogene und blendfreie Lichtwirkung. Die hohe vertikale Leuchtdichte des Powermoduls sorgt für optimalen Sehkomfort und eignet sich besonders zum Einsatz an Industriearbeitsplätzen mit Nachtschichtbetrieb, um dort positiv auf das Wohlbefinden und die Konzentrationsfähigkeit zu wirken.

Besonderheiten
  • modulares Baukastensystem
  • variable Lampenleistung durch T16-Multiwatt-Technologie
  • hohe Flexibilität durch Systemmaß 299mm: alle Elemente der Produktfamilie Modario® sind auf dieses Systemmaß abgestimmt und dadurch beliebig kombinierbar und im Systemmaß positionierbar

Lichttechnik Powermodul

  • Powermodul für hohe Beleuchtungsstärken, mit bis zu 58% Indirektlicht oder direkt strahlend
  • gute Blendungsbegrenzung durch HDP®-Technologie
  • Längsprismenstruktur ermöglicht den Einsatz in Bereichen für die Oberflächenbegutachtung
  • einsetzbar bis Montagehöhen von 8 Metern
  • hohe Betriebssicherheit durch vier Leuchtmittel und zwei EVG
  • für hohe Beleuchtungsstärken von 2000 Lux und mehr einsetzbar
  • Lichtsegel nachrüstbar bei schlechten Deckenreflektionsgraden
  • Leistung um 50% reduzierbar durch getrennte Schaltung
  • Direkt- und Indirektanteil mit unterschiedlichen Lichtfarben, getrennt schalt- oder dimmbar

Elektrik Powermodul

  • Einsatz serienmäßig in dimmbarer Ausführung verfügbar (DALI oder analog(1…10V))
  • Notlichtfunktionen (auch dimmbar)
  • Schaltkreisaufteilung auf zwei eigenständige 3Phasennetze möglich
  • Phasenwahl serienmäßig realisierbar
  • elektrische und mechanische Verbindung der Einsätze in der Tragschiene erfolgen werkzeuglos in einem Arbeitsschritt
  • einfach zu handhabende Drehriegel mit Metallverschluss zur Schnellmontage

Tragschiene

  • Tragschiene serienmäßig mit Durchverdrahtung 5- oder 10adrig im Leitungsquerschnitt 2,5mm²
  • getrennte Netze, Dimmbarkeit oder Not-Netz integrierbar
  • Einspeisung im Mittelbereich einer Tragschienen-Anordnung durch spezielles Tragschienenelement möglich
  • einfache Montage der Tragschienenelemente durch vormontiertem Verbinder mit integrierter Stecktechnik (elektrische und mechanische Verbindung)
Lichttechnik

Modario® Powermodul mit HDP®-Abdeckung zur Entblendung und für sehr gute Vertikalbeleuchtungsstärken, je nach Ausführung mit Spiegelelementen für direkt oder direkt/indirekt gerichtetes Licht oder frei strahlend:
Modario® Powermodul direkt/indirekt strahlend mit Spiegelelementen für gerichtetes Direkt- und Indirekt-Licht (44:56)

  • Lichtsegel als ergänzende Lichttechnik für Powermodul direkt/indirekt strahlend bei Hallen mit hohen bzw. dunklen Decken

Modario® Powermodul direkt strahlend mit Spiegelelementen für gerichtetes Licht; mit integriertem Rundum-Indirektanteil über seitliche Prismenoptik
Modario® Powermodul frei strahlend mit 360° rundum-Lichtverteilung (42:58)

Elektrik

Tragschiene und Powermodul anschlussfertig verdrahtet |
Tragschiene mit Anschlussklemme, max. 2,5mm² und Durchverdrahtung 5x oder 10x 2,5mm² (zusätzliche elektrische Einspeisung im Mittelbereich einer Tragschienen-Anordnung über spezielles Tragschienen-Element möglich) | Weiterverdrahtung zur nächsten Tragschiene mit vormontierter elektrischer und mechanischer Stecker-Buchsen-Verbindung | Kontaktierung für Basis- und Funktionsmodule im Abstand von 299mm
Powermodul für Betrieb am "Normal-Netz", je nach Ausführung für 1 oder 2 Schaltkreise |
Ausführung für einen Schaltkreis mit 3poligem Kontaktierungssystem, geeignet für 5- oder 10adrig verdrahtete Tragschiene;
Ausführung für zwei Schaltkreise mit 4poligem Kontaktierungssystem, geeignet für 5- oder 10adrig verdrahtete Tragschiene;
Ausführung mit EVG(DALI) oder EVG(1…10V) mit 5poligem Kontaktierungssystem (3pol. + 2pol. für Steuersignal), geeignet für 10adrig verdrahtete Tragschiene |
3Phasen-Vorwahl durch Verschieben eines Kontaktstiftes vor dem Einsetzen in die Tragschiene

Gehäusetechnik

Stabile Tragschiene aus Stahlblech, weißaluminium (RAL 9006) |
Powermodul aus Alu-Strangpressprofil, eloxiert | innovative "High Definition Prismatics" Reflektoren (HDP®) aus PMMA mit Prismenstruktur | mit werkseitig vormontierten Leuchtmitteln
Segelflächen des Lichtsegel aus Aluminium, matt |
Montage des Powermoduls sowie die elektrische Kontaktierung in der Tragschiene erfolgt in einem Arbeitsschritt über einfach zu handhabende Drehriegel | mechanische Verriegelung mit Metallverschluss für sicheren Halt von Einsatz und Reflektor in der Tragschiene |
Tragschiene mit vormontiertem, selbsttragenden Tragschienenverbinder