OSRAM LS
Taris® | rechteckig
mit Hybrid- Optiksystem
Kurzbeschreibung

Taris® ist die neue Leuchtenfamilie für universelle Beleuchtung in Büros und öffentlichen Gebäuden. Denn dank ihrer Variantenvielfalt kann sie in unterschiedlichsten Anwendungen eingesetzt werden – von klassischen Büros mit Bildschirmarbeitsplätzen über Bildungseinrichtungen bis hin zu Pausen- und Nebenräumen. Grundlage für ihr harmonisches Licht und den hohen visuellen Komfort bildet das Optical Core System, einer Kombination aus Raster- und Linsentechnologie mit umlaufenden, lichtlenkenden Strukturen. Taris® eignet sich sowohl für Neuanlagen sowie als effizienter Ersatz für herkömmliche T16/T26-Anlagen.
Varianten mit dem kabellosen Lichtmanagementsystem LIGHTIFY® Pro eröffnen zusätzlich die Möglichkeit, wesentliche Funktionen von Beleuchtungsanlagen drahtlos über mobile Endgeräte bzw. funkfähige Tasterschnittstellen zu steuern. Die Installation von Steuerleitungen wie z.B. bei DALI Systemen wird nicht benötigt.

Besonderheiten
  • integratives Design für eine Vielzahl an Anwendungen in Gebäuden
  • innovative Lichttechnik
  • hoher Sehkomfort und normgerechte Beleuchtung von Bildschirmarbeitsplätzen
  • verschiedene Bauformen und Montagemöglichkeiten
  • verfügbar mit DALI, optional mit integrierter Sensorik und innovativem drahtlosem Lichtmanagement LIGHTIFY® Pro
  • Varianten mit Notlichtfunktionalität nach DIN EN 60598-2-22
Gehäusetechnik

Gehäuse aus spezieller Kunststoffmischung aus PC und ABS, verkehrsweiß (ähnlich RAL 9016), UV-beständig; Light Guide und Linse aus transparentem PMMA

Elektrik

Leuchte mit 3poliger Anschlussklemme (DALI 3pol. + 2pol. für Steuersignal), max. 2,5mm²

Lichttechnik

Hybrid-Optiksystem als Kombination aus Linsentechnologie, Reflektortechnik und umlaufenden lichtlenkenden Strukturen (Light Guide). Diese Kombination bietet sehr gute Entblendungswerte bei einer für die Office-Anwendung optimierten Lichtverteilung.
Die Light Guide Technologie gewährt hohen Sehkomfort, bewirkt ein brillantes Erscheinungsbild und minimiert den subjektiven Lichtdruck durch Aufweitung der emittierenden Fläche;
Normgerechte Beleuchtung nach EN 12464-1; UGR≤19(L65≤ 1500cd/m²)

Der rasche Fortschritt in der LED-Technologie führt zur permanenten Verbesserung der Energieeffizienz. Dies hat zur Konsequenz, dass sich auch Lichtstrom oder Leistungsaufnahme entsprechend verändern können. Die jeweils aktuellen Werte finden Sie im lichttechnischen Prüfbefund des jeweiligen Produktes und in den aktuellen Download-Files der lichttechnischen Projektierungsdaten.