OSRAM LS

Lichtmanagement für den Innenraum

Die verschiedensten Innen- und Außenräume gezielt mit Licht zu gestalten erfordert unterschiedliche Lichtkonzepte. Dabei konzentriert sich die Wirkung von Lichtmanagement Lösungen auf Mensch und Architektur.

Siteco Lichtmanagement Lösungen sind getragen von dem "Light for vitality Anspruch", der Zusammenführung einzelner Lichtkomponenten und einer optimalen Raumqualität. Das Wohlbefinden des Einzelnen steht im Vordergrund, wenn je nach Nutzungsart der Räume ein bedarfsgerechter Lichteinsatz und eine auf den Tag wie auch auf Dunkelstunden optimal abgestimmte Beleuchtung geplant wird.

Lichtmanagement steht neben dem Wohlbefinden und der Funktion auch unter der Prämisse, Energieeffizienz als Konstante der Beleuchtungslösung zu berücksichtigen. Je nach Aufgabe unterscheidet man bei Innenräumen Leuchten- sowie Raum- und Gebäudelösungen.

Leuchtenlösungen:
Sie gründen auf zeitabhängiger, tageslicht- und anwesenheitsabhängiger Steuerung. Beispielsweise sorgt die eine Stehleuchte wie die Siteco Futurel® 5MS mit integriertem Helligkeits- und Anwesenheitssensor eigenständig für ein konstantes Beleuchtungsniveau. Außerdem schaltet sie sich automatisch mit zeitlicher Verzögerung ab, sobald niemand mehr im Raum ist.

Raum- und Gebäudelösungen:
Dabei werden Leuchtengruppen in unterschiedliche Schalt- und Dimmzustände gebracht und sind als definierte Lichtszenen über das Lichtmanagementsystem abrufbar. Das Lichtmanagement eines Multifunktionsraumes erlaubt z.B. das Einstellen und Abrufen von Lichtszenen für unterschiedliche Raumnutzungen wie Empfang, Seminar, Tagung, Konferenz oder Vortrag. Veränderbare Lichtmilieus im Raum ergeben eine bessere Nutzung der vielfältigen technischen Eigenschaften moderner Leuchtensysteme sowie deren lichttechnisch-optischen Möglichkeiten. Ein weiterer Vorteil liegt in der effizienten Nutzung der elektrischen Energie und damit in der Reduzierung der Betriebskosten.

Die steigenden Anforderungen an Komfort und Effizienz im Betrieb von Gebäuden führen in der Gebäude- und Haustechnik zum Einsatz von modernen digitalen Steuerungssystemen, die umfassende Gebäudefunktionen abdecken. In komplexen Gebäuden werden hier umfangreiche Facility-Management-Systeme verwendet. Lichtmanagement ist hier als wichtiger Teil zu sehen und bietet Lichtlösungsansätze zu folgenden zentralen Themenschwerpunkten:

Wirtschaftliche Aspekte

  • tageslichtabhängige Steuerungen
  • Integration von Licht, Blendschutz und HLK-Technik
  • Automatisierung von Routineaufgaben
  • Wartungsfreundlilchkeit durch Störungsmeldungen
  • zentrale Administration

Ökologische Aspekte

  • anwendungsübergreifendes Energiemanagement
  • Kostentransparenz

Strukturelle Aspekte

  • Optimierung des Freiheitsgrades in der Bestimmung des Verwendungszwecks
  • schnelle räumliche Veränderung bei geringerem Aufwand
  • leichte Anpassung der Räumlichkeiten an strukturelle Änderungen einer Organisation
LCD-Touchpanel (5LZ904741)
Controller (5LZ904712)
DALI-Drehdimmer (5LZ902050)
Bedientableau (5LZ904744)
DALI-Repeater (5LZ904001)