OSRAM LS

Klimaschutz Plus - Modellprojekte Klimaschutz

Das KLIMASCHUTZ-PLUS Förderprogramm unterstützt  Maßnahmen, die in effizienter Weise oder mit dem Einsatz innovativer Techniken zur Senkung der CO2-Emissionen beitragen.

Förderung
Wer wird gefördert?
  • Gemeinde und Landkreise in Baden-Württemberg
  • Mehrheitsgesellschaften als Eigentümer oder rechtsfähige Besitzer in Baden-Württemberg gelegener Gebäude
Was wird gefördert?

Gefördert werden Anwendungen, die in hohem Maß als modellhaft angesehen werden können und eine große Öffentlichkeitswirkung erzielen (Standort mit Publikumsverkehr und Begleitung des Vorhabens durch geeignete öffentlichkeitswirksame Maßnahmen).

Beispiele für Förderungen:

  • Innovative Aktionen zur CO2-Minderung und Energieeinsparung
  • Förderfähig sind alle Investitionen in technische oder bauliche Anlagen sowie Leistungen, die diesen Maßnahmen direkt zugeordnet werden können
Förderbeträge
  • maximaler Fördersatz bei 50 Prozent der förderfähigen Mehrinvestitionen gegenüber der konventionellen Ausführung des Vorhabens und maximal 75 Prozent der gesamten jahresmittleren Mehrkosten
  • Deckelung bei 400.000 Euro
Besonderheiten
  • Anteilsfinanzierung in Form eines einmaligen Zuschusses
  • Die Höhe des Zuschusses orientiert sich an der Bedeutung des Projekts für die Verringerung der CO2-Emissionen, der Multiplikatorwirkung durch Information und Motivation potenzieller Anwender sowie der Innovationskraft des Vorhabens
Antrag
Was ist zu beachten

Eine Förderung ist ausgeschlossen, wenn vor dem Zugang des Zuwendungsbescheides ohne ausdrückliche Zustimmung der L-Bank mit der Maßnahme begonnen worden ist!

Anträge sind zu richten an die KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH in Karlsruhe. Im ersten Schritt wird eine nicht mehr als dreiseitige, formlose Projektskizze ohne weitere Anlagen erbeten, die alle wichtigen allgemeinen, technischen, energetischen und wirtschaftlichen Informationen und Daten zum Vorhaben beinhalten sollte.

Die KEA berät potenzielle Antragsteller auf Wunsch und sofern sinnvoll auch im Rahmen von Vor-Ort-Terminen.

Über die Förderwürdigkeit der Anträge sowie über die Höhe der Förderung entscheidet das Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr Baden-Württemberg in einem zweistufigen Verfahren.

Antragsfristen

---

Weitere Informationen

Klimaschutz-Plus - Modellprojekte Klimaschutz

Kontakt
Name: KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH
Strasse: Kaiserstraße 94a
Ort: 76133 Karlsruhe
Telefon: (0800) 664 90 95
E-Mail: info@kea-bw.de
Internet: www.kea-bw.de