OSRAM LS

Klimaschutz-Plus - CO2-Minderungsprogramm

Das KLIMASCHUTZ-PLUS Förderprogramm unterstützt  Maßnahmen, die in effizienter Weise oder mit dem Einsatz innovativer Techniken zur Senkung der CO2-Emissionen beitragen.

Förderung
Wer wird gefördert?
  • Gemeinde und Landkreise in Baden-Württemberg
  • Gemeindeverbände oder selbständige, rechtsfährige kommunale Stiftungen
Was wird gefördert?

Ziel der Förderung ist, zukunftsweisende und technisch weitgehend ausgereifte Techniken mit Potenzial zur CO2-Einsparung, die noch der Verbreitung bedürfen, beispielhaft zu installieren. 

Beispiele für Förderungen:

  • Energetische Sanierung kommunaler Nichtwohngebäude, u.a. durch Sanierung der Beleuchtungsanlagen
  • Sanierung der Straßenbeleuchtung und LED-Einsatz in bestehenden Lichtzeichennlagen
Förderbeträge
  • maximaler Fördersatz bei 20 Prozent der förderfähigen Investitionen
  • gewährt werden Förderungen ab 5000 Euro bis zu einem Maximalbetrag von 200.000 Euro
Besonderheiten
  • Anteilsfinanzierung in Form eines einmaligen Zuschusses
  • die Höhe des Zuschusses bemisst sich nach der messbaren Höhe der CO2-Einsparung
Antrag
Was ist zu beachten

Bei der Sanierung der Straßenbeleuchtung muss eine CO2-Einsparung von 60 Prozent erreicht werden. Für die Brenndauer (Vollbenutzungsstundenzahl) wird dabei eine Verringerung um bis zu 25 % akzeptiert.

Andere Fördermittel der öffentlichen Hand dürfen nicht in Anspruch genommen werden.

Eine Förderung ist ausgeschlossen, wenn vor dem Zugang des Zuwendungsbescheides ohne ausdrückliche Zustimmung der L-Bank mit der Maßnahme begonnen worden ist!

Antragsfristen

Anträge können bis zum 31.10.2011 (einschließlich; es gilt der Poststempel) gestellt werden. Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft wird eine frühere Ausschöpfung der Mittel rechtzeitig bekannt geben.

Weitere Informationen

Klimaschutz-Plus - CO2-Minderungsprogramm

Kontakt
Name: KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH
Strasse: Kaiserstraße 94a
Ort: 76133 Karlsruhe
Telefon: (0800) 664 90 95
E-Mail: info@kea-bw.de
Internet: www.kea-bw.de