OSRAM LS
10.08.2012 Hallenleuchte T16: Effiziente Sanierung hoher Hallen
Pressetexte PDF
Pressetext

Die neue Hallenleuchte T16 der OSRAM-Tochter Siteco verspricht ein hohes Maß an Effizienz, Lichtqualität und Flexibilität. Sie erreicht gegenüber konventionellen Reflektorleuchten mit HQI Lampen eine Kosteneinsparung von bis zu 50 Prozent und eignet sich besonders für Beleuchtungsaufgaben in hohen Hallen.

Hohes Einsparpotenzial
Laut Untersuchungen des ZVEI (Zentralverband der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.) liegt das Einsparpotenzial in der Industriebeleuchtung in Deutschland bei 1,2 Mrd. Euro pro Jahr. Mit der neuen Hallenleuchte T16 können Betreiber dieses Potenzial ausschöpfen. Denn gegenüber einer Altanlage mit konventionellen Reflektorleuchten lassen sich bis zu 50 Prozent Gesamtkosten (Betriebskosten + Investitionskosten) sparen, so dass sich die Anlage zum Teil schon nach 1,5 Jahren amortisiert.

Einfache Installation
Zur Installation der Hallenleuchte T16 können vorhandene Montagepunkte und Anschlüsse der alten Anlage verwendet werden, der neue Lichtpunkt ist lediglich mit einer zweiten Abhängung (Seil- oder Kettenabhängung) zu versehen. Eine weitere Möglichkeit ist es, die Hallenleuchte T16 an ein Modario® Schienensystem anzubringen. Diese Variante verringert den Montageaufwand und erlaubt eine hohe Flexibilität in der Planung der Beleuchtungsanlage. Die Hallenleuchte kann, je nach aktueller Beleuchtungsaufgabe einfach in der Modario® Schiene eingeklickt und somit elektrisch und mechanisch verbunden werden. Ändert sich die Raumnutzung nachträglich oder sind neue lichttechnische Anforderungen zu berücksichtigen, kann jederzeit reagiert und die Leuchte versetzt oder getauscht werden.

Optimaler Einsatzbereich der Hallenleuchte T16 sind sechs bis 20 Meter hohe Fertigungshallen und Lager in der Industrie sowie Verkaufsräume. Dank unterschiedlicher Lichttechniken (eng, breit/extrem breit strahlend), flexibler Multiwatt-Technologie (35/49/80W) und der Schutzarten IP20 und IP65 kann für jede Beleuchtungsaufgabe die richtige Lösung gefunden werden.

Effizienz mit System
Lampen, EVG, Lichttechnik und Gehäusedesign – alle Komponenten wurden bei der Hallenleuchte T16 exakt aufeinander abgestimmt. Das Ergebnis sind hohe Leuchtenbetriebswirkungsgrade von mindestens 93 Prozent und eine lange Lebensdauer.

Das schalt- und dimmbare OSRAM Mulitwatt Industrie EVG (Quicktronic Intelligent) ist hocheffizient und erreicht sogar bei Umgebungstemperaturen bis 50°C eine Lebensdauer von bis zu 100.000 Stunden. Als effizient erweisen sich auch die eingesetzten OSRAM Lumilux T5 Lampen. Sie haben selbst bei hohen Umgebungstemperaturen eine Service- Lebensdauer von bis zu 30.000 Stunden.

Die Hallenleuchte T16 ersetzt Lichtpunkte mit 400W-HQI-Reflektorleuchten und das bei höheren Beleuchtungsstärken, die zu mehr Beleuchtungsqualität und besserem Sehkomfort führen. Das steigert das Wohlbefinden und wirkt sich positiv auf Motivation und Produktivität aus. Zudem entfallen bei der neuen Lichtlösung die langen Anlauf- und Wartezeiten, die beim Ein- bzw. Wiedereinschalten alter Hallenspiegelleuchten mit Hochdruckentladungslampen üblich sind.


Ein Sanierungsbeispiel
Eine Halle, die durch 138 Reflektorleuchten IP65 400W HQI mit 500 Lux ausgeleuchtet ist, kann durch 114 Hallenleuchten T16 IP65 4x 80W substituiert werden. Über einen Nutzungszeitraum von zwölf Jahren liegt die Gesamtkosteneinsparung (Betriebs- und Investitionskosten) bei 35 Prozent ohne und gut 50 Prozent mit Lichtmanagementsystem.
Das entspricht einer Einsparung über den Nutzungszeitraum von bis zu 221.148,- Euro bzw. einer jährlichen Kosteneinsparung von 18.429,- Euro.