OSRAM LS
27.03.2014 Intelligente LED-Straßenbeleuchtung für Guben
Pressetexte PDF
Pressetext

Das brandenburgische Guben modernisierte 2013 seine Straßenbeleuchtung und rüstete die Lichtpunkte auf moderne und energiesparende LED-Technik um. Rund 550 Streetlight 10 LED Leuchten der Osram-Tochter Siteco wurden im gesamten Stadtgebiet installiert und in ein intelligentes Lichtmanagementsystem eingebunden. Damit spart Guben rund 60 Prozent Energie gegenüber der Altanlage.

Die alte Beleuchtungsanlage stammte zum Teil noch aus der DDR-Zeit und wurde mit veralteten, ineffizienten Leuchtmitteln betrieben. Zudem gab es keine Möglichkeit der bedarfsgerechten Lichtsteuerung: Um Energie zu sparen wurde in einigen Bereichen nachts jede zweite Leuchte abgeschaltet, was zu gefährlichen Dunkelzonen führte.

Mit der neuen LED-Lösung wurde nicht nur die Lichtqualität erheblich verbessert; die Stadt spart zudem rund 60 Prozent Energie und CO2. Aufgrund der hohen Energieeinsparung wurde die Installation der neuen Leuchten durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) gefördert.

Um die Einsparpotenziale der LED möglichst umfassend auszunutzen, wurden alle Leuchten in das intelligente Lichtmanagementsystem Street Light Control eingebunden und miteinander vernetzt. Street Light Control ermöglicht es, ganz individuell auf die spezifischen Anforderungen vor Ort einzugehen. Mit dem Lichtmanagementsystem lassen sich einzelne Leuchten, aber auch ganze Leuchtengruppen, etwa in einer Straße oder einem Stadtteil, bedarfsgerecht steuern und zentral überwachen.

So wurden etwa im Verkehrsumfeld eines großen Industrie- unternehmens mit Mehrschichtbetrieb die Dimmstufen und -zeiten der Leuchten so eingestellt, dass sie die höheren Verkehrsdichten zu den Schichtwechselzeiten in der Nacht berücksichtigen und in dem jeweiligen Abschnitt entsprechend hochdimmen. Das Ergebnis ist eine sehr individuelle und dadurch sehr effiziente und kostenoptimierte Beleuchtungslösung mit einer hohen Lichtqualität im gesamten Sanierungsbereich.