OSRAM LS
10.07.2013 HDTV-gerechte LED-Sportbeleuchtung
Pressetexte PDF
Pressetext

Das Turnier der „Coop Beachtour“ in der Halle des Zürcher Hauptbahnhofs fand erstmals unter HDTV-gerechter LED-Beleuchtung statt. Energiesparende LED-Fluter der OSRAM-Tochter Siteco sorgten für gleichmäßige und blendfreie Spielfeldbeleuchtung.

Die "Coop Beachtour" ist die höchste nationale Beachvolleyball Turnier-Serie der Schweiz. In sechs Stationen spielen die besten Schweizer Teams gegen internationale Konkurrenz, bevor zum Abschluss der Serie in Bern der Schweizer Meistertitel ausgespielt wird.

Bei der Station in Zürich wurden im Mai 2013 Spielfeld und Tribüne in der Halle des Hauptbahnhofs aufgebaut. OSRAM stellte dabei als Co-Sponsor des Events die passende Beleuchtungslösung zur Verfügung: nämlich HDTV-gerechte LED-Sportbeleuchtung der OSRAM-Tochter Siteco. Besonderes Feature der Beleuchtungslösung: Die Siteco-Fluter erlauben flackerfreie Superzeitlupen und Highspeed-Aufnahmen mit bis zu 1000 Frames/Sekunde.

Insgesamt 28 Fluter mit je 150 Watt elektrischer Leistung wurden oberhalb des Spielfelds installiert. Dank LED-Technologie verbrauchten sie weniger Strom als konventionelle Lösungen mit Hochdruckentladungslampen. Eingebunden in DALI- oder DMX-Steuerungssysteme lassen sich die Fluter zudem dimmen, was ihren Betrieb noch einmal sparsamer macht.

Spieler, Zuschauer und Fernsehteams in der Halle profitierten zudem von der gleichmäßigen Ausleuchtung ohne harte Schlagschatten. Dank der ausgeklügelten Anordnung der einzelnen Fluter wurde eine mittlere Beleuchtungsstärke von fast 600 Lux erreicht. Die gewählte Lichtfarbe Neutralweiss mit 5200 Kelvin und hohem Blauanteil erlaubt den Spielerinnen und Spielern auf dem Feld jeden Spielzug des gegnerischen Teams im Detail zu sehen. Der CRI von > 90 belegt die sehr gute Farbwiedergabe.
"Die Ausleuchtung des Spielfelds war gleichmäßig, Schattenbildungen oder eine Blendung gab es nicht", sagt beispielsweise die Schweizer Spitzen-Beachvolleyballerin Nadine Zumkehr.