Zum Hauptinhalt springen

APOLLON® | quadratisch

KURZBESCHREIBUNG

APOLLON® ist eine LED-Beleuchtungslösung für Büros, Besprechungsräume, allgemeine Gebäudebereiche und Foyers. Sie ist als Einlegeleuchte in Systemdecken konzipiert. Mit dem entsprechenden Zubehör kann die Leuchte aber auch in andere Deckensysteme eingebaut, als Anbauleuchte oder in abgehängter Version verwendet werden.
Kennzeichen der APOLLON® ist die absolut homogen leuchtende Lichtfläche. Reflexblendung wird minimiert, ebenso starke Hell-Dunkel-Kontraste und Schattenbildung. Als Einlegeleuchte bietet sie die Möglichkeit zum Gestalten mit Licht. Die Leuchten erscheinen als „Lichtfenster“, die sich zu großflächigen Lichtdecken gruppieren lassen.

BESONDERHEITEN

  • komplette Leuchtenfamilie mit Einbau-, Anbau und Pendelvariante
  • verfügbar in gängigen Bauformen und Modulmaßen
  • elegantes Design dank flachem weißen Rahmen
  • homogene Lichtverteilung ohne Direkt- oder Reflexblendung (UGR≤ 19; bei Leuchte 300x300mm: UGR≤ 22)
  • effizienter und ökonomischer Ersatz für Leuchtstofflampen-Rasterleuchten
  • BAP-tauglich nach EN 12464-1 für Bildschirme mit hohen Leuchtdichten

LICHTTECHNIK

Mikroprismenoptik mit seitlicher Lichteinkopplung für homogen leuchtende Lichtfläche ohne sichtbare Lichtpunkte; die Leuchten erscheinen an der Decke als "Lichtfenster" und bieten die Möglichkeit zum Gestalten mit Licht: es können sowohl Lichtdecken mit einzelnen Lichtfenstern komponiert als auch großflächige Lichtdecken gebildet werden.
Besonders gleichmäßige Lichtverteilung mit minimierter Reflex-Blendung.
Normgerechte Beleuchtung nach EN 12464-1; UGR≤19(L65≤ 3000cd/m²)

ELEKTRIK

Leuchte mit 3poliger Anschlussklemme (bei DALI: 3pol. + 2pol. für Steuersignal), max. 2,5mm²; für Durchverdrahtung vorbereitet

GEHÄUSETECHNIK

Sichtbarer Rahmen aus Alu-Profil, verkehrsweiß (RAL 9016); Gehäuseoberseite aus Stahlblech; Mikroprismenoptik aus PMMA

Montagehinweis
Einlegemontage in Systemdecken ohne Zubehör:

  • steht für den Einbau ausschließlich der Deckenhohlraum exakt über der Deckenöffnung zur Verfügung, ist die erforderliche Montagehöhe im Deckenhohlraum MT≥ 25cm
  • kann für den Einbau auch der Deckenhohlraum seitlich neben dem Deckenausschnitt genutzt werden (z.B. keine Haltestreben für die Deckenkonstruktion) ist die erforderliche Mindestmontagehöhe MTmin= 17cm

Der rasche Fortschritt in der LED-Technologie führt zur permanenten Verbesserung der Energieeffizienz. Dies hat zur Konsequenz, dass sich auch Lichtstrom oder Leistungsaufnahme entsprechend verändern können. Die jeweils aktuellen Werte finden Sie im lichttechnischen Prüfbefund des jeweiligen Produktes und in den aktuellen Download-Files der lichttechnischen Projektierungsdaten.

KURZBESCHREIBUNG

APOLLON® ist eine LED-Beleuchtungslösung für Büros, Besprechungsräume, allgemeine Gebäudebereiche und Foyers. Sie ist als Einlegeleuchte in Systemdecken konzipiert. Mit dem entsprechenden Zubehör kann die Leuchte aber auch in andere Deckensysteme eingebaut, als Anbauleuchte oder in abgehängter Version verwendet werden.
Kennzeichen der APOLLON® ist die absolut homogen leuchtende Lichtfläche. Reflexblendung wird minimiert, ebenso starke Hell-Dunkel-Kontraste und Schattenbildung. Als Einlegeleuchte bietet sie die Möglichkeit zum Gestalten mit Licht. Die Leuchten erscheinen als „Lichtfenster“, die sich zu großflächigen Lichtdecken gruppieren lassen.

BESONDERHEITEN

  • komplette Leuchtenfamilie mit Einbau-, Anbau und Pendelvariante
  • verfügbar in gängigen Bauformen und Modulmaßen
  • elegantes Design dank flachem weißen Rahmen
  • homogene Lichtverteilung ohne Direkt- oder Reflexblendung (UGR≤ 19; bei Leuchte 300x300mm: UGR≤ 22)
  • effizienter und ökonomischer Ersatz für Leuchtstofflampen-Rasterleuchten
  • BAP-tauglich nach EN 12464-1 für Bildschirme mit hohen Leuchtdichten

LICHTTECHNIK

Mikroprismenoptik mit seitlicher Lichteinkopplung für homogen leuchtende Lichtfläche ohne sichtbare Lichtpunkte; die Leuchten erscheinen an der Decke als "Lichtfenster" und bieten die Möglichkeit zum Gestalten mit Licht: es können sowohl Lichtdecken mit einzelnen Lichtfenstern komponiert als auch großflächige Lichtdecken gebildet werden.
Besonders gleichmäßige Lichtverteilung mit minimierter Reflex-Blendung.
Normgerechte Beleuchtung nach EN 12464-1; UGR≤19(L65≤ 3000cd/m²)

ELEKTRIK

Leuchte mit 3poliger Anschlussklemme (bei DALI: 3pol. + 2pol. für Steuersignal), max. 2,5mm²; für Durchverdrahtung vorbereitet

GEHÄUSETECHNIK

Sichtbarer Rahmen aus Alu-Profil, verkehrsweiß (RAL 9016); Gehäuseoberseite aus Stahlblech; Mikroprismenoptik aus PMMA

Montagehinweis
Einlegemontage in Systemdecken ohne Zubehör:

  • steht für den Einbau ausschließlich der Deckenhohlraum exakt über der Deckenöffnung zur Verfügung, ist die erforderliche Montagehöhe im Deckenhohlraum MT≥ 25cm
  • kann für den Einbau auch der Deckenhohlraum seitlich neben dem Deckenausschnitt genutzt werden (z.B. keine Haltestreben für die Deckenkonstruktion) ist die erforderliche Mindestmontagehöhe MTmin= 17cm

Der rasche Fortschritt in der LED-Technologie führt zur permanenten Verbesserung der Energieeffizienz. Dies hat zur Konsequenz, dass sich auch Lichtstrom oder Leistungsaufnahme entsprechend verändern können. Die jeweils aktuellen Werte finden Sie im lichttechnischen Prüfbefund des jeweiligen Produktes und in den aktuellen Download-Files der lichttechnischen Projektierungsdaten.