Zum Hauptinhalt springen

Identifizieren, einstellen, Daten managen: Mit der neuen Service-Lösung LumIdent digitalisiert SITECO das Handling der Außenbeleuchtung. Für den Kunden heißt das: Mehr Komfort, mehr Möglichkeiten – und alles in einem Tool. Der Service ist derzeit kostenlos verfügbar.

„Mit LumIdent schließen wir uns dem allgemeinen Trend an, dass das Leben heute am Smartphone stattfindet“, sagt Matthias Weber, Applikationsexperte für den Bereich Smart City bei SITECO. Dementsprechend ist das Handy Dreh- und Angelpunkt des neuen Tools, das technische Informationen über die Leuchte anzeigt und ein einfaches Einstellen der Leuchtenfunktionen mit einer strukturierten Inventarverwaltung verbindet. Denn gerade mit steigender Größe einer Stadt oder Kommune wird eine strukturierte Erfassung des Anlagenzustands zunehmend wichtiger. LumIdent – das sind der LumIdent QR-Code auf der Leuchte, die LumIdent App (verfügbar für iOS und Android) sowie das LumIdent Web-Tool für den PC. Im Zusammenspiel ergibt sich daraus ein System, das alle relevanten Funktionen zusammenführt:

  • Informieren: Der QR-Code auf der Leuchte fungiert als digitales Typenschild. Durch Scannen des Codes werden binnen Sekunden der exakte Leuchtentyp mit allen technischen Details angezeigt. Gescannt werden kann sowohl mit der LumIdent App als auch allen anderen QR-Code-Scannern.
  • Einstellen: In der LumIdent App können Dimmprofile komfortabel erstellt, verwaltet und auf erfasste Leuchten übertragen werden. Ein Tool für alle SITECO-Leuchten, unabhängig vom EVG-Hersteller. Das vereinfacht das Handling bei der Inbetriebnahme und reduziert die Zahl der notwendigen Parametrier-Tools im Außeneinsatz.
  • Diagnostizieren: Mittels der LumIdent App können SITECO-Kunden Diagnosedaten aus dem EVG auslesen und etwaige Fehler oder Störungen leichter bestimmen – eine enorme Zeitersparnis im Praxisfall. Zumal auch die Suche nach Zubehör und Ersatzteilen durch das digitale Typenschild deutlich vereinfacht wird.
  • Managen: Zusätzlich können Kunden mit der App Leuchten registrieren und ein digitales Leuchtenkataster anlegen, sogar inklusive Geo-Position der einzelnen Leuchten. Im Web-Tool auf dem größeren Bildschirm kann man sich die Leuchten auf einer Karte anzeigen lassen.

Gleichzeitig bildet das Web-Tool die Brücke zu den Inventar- und Datenmanagement-Systemen auf Kundenseite. „Bis dato mussten Leuchten hier immer in Handarbeit neu erfasst, eingepflegt und jede Veränderung dokumentiert werden“, erklärt Thomas Reininger, verantwortlicher Produkt Manager für LumIdent. Heute funktioniert auch dieser Prozess digital. Denn alle Datensätze können aus dem Web-Tool in einer Datei exportiert und in vorhandene Systeme übernommen werden. „In der Zukunft wollen wir das noch weiter vereinfachen und über eine digitale Schnittstelle lösen“, wirft Matthias Weber einen Blick in die Zukunft.

LumIdent ist als Zusatz-Service für folgende SITECO-Leuchtenfamilien verfügbar: Ab sofort für Streetlight 10 und 11, sowie ab Mai für Streetlight 20 und DL 30 und DL 50. .Nutzerdaten erhalten Interessenten von ihren SITECO-Vertriebsansprechpartner.